Startseite  |  Newsletter  |  Kontakt  |  Häufige Fragen  |  Impressum


Ankauf und Verkauf von Schweizer Kunst

Herzlich willkommen bei Kunstverkauf.ch

Es freut uns, dass Sie sich für Kunst interessieren. Wir sind überzeugt, dass unsere Angebote auch Sie überzeugen werden.
Wenn Sie an den Kauf oder Verkauf eines Kunstwerkes denken, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir bieten begehrte Unikate von Schweizer und internationalen Künstlern an.
Falls Sie Kunst verkaufen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Besonders begehrt sind beispielsweise Arbeiten von Cuno Amiet, Giacometti, Felix Vallotton, Alois Carigiet, Albert Anker, Varlin, Hans Josephsohn, Edouard Vallet, Clara Porges, Matias Spescha, Max Gubler, Wilhelm Schmid, Jean Tinguely, Hans Arp, Hans Schärer, Hans Erni, Carl Walter Liner, Rolf Brem, Hans Schilter, Heinrich Danioth, Peter Robert Berri, Jean-Frédéric Schnyder, Albrecht Schnider- um nur ein paar wenige zu nennen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Einige Interessante Objekte aus der Vergangenheit sehen sie hier.

10.5.2016 - neues in der Schweizer Kunst

1.       Martha Cunz, ein seltenes Stillleben der trendigen Ostschweizerin.
2.       Die Arbeiten von Andrea D'aterno waren in den neunziger Jahren beliebt, begehrt und gut bezahlt: Rote Stadt
3.       Frisch in den Farben, typisch im Sujet und unverkennbar im Strich: Die Errettung Thebens von Hans Erni.
4.       Von Karl Geiser bieten wir eine schöne Figurengruppe "Abbé Bovet" in Gips an.
5.       Reizvoll die Studie aus dem Jahr 1937 von Hans Hinterreiter.
6.       Ein Bild mit vielen Überraschungen, das fantastische oder besser das verrückte Stillleben von Werner Holenstein.
7.       Eine interessante Konstruktion von Ernst Maass aus dem Jahr 1957.
8.       Von Hans Rudolf Strupler präsentieren wir zwei neue Bilder: Atlantis und eine Komposition mit orientalischen Elementen.
9.       Bereits verkauft sind drei Neuzugänge von Secondo Püschel und das Portrait einer Raucherin im Fuchspelz von Hannes Portmann.
10.     Wenn ich Schrott berühre, entsteht Magie: Jean Tinguely.
11.     In der Rubrik der internationalen Künstler bieten wir ein sammelwürdiges Stillleben mit Bretzel von Helmut Fetz an.

Verkäufe: Appenzeller Bauer von Millo Naef, Kratzgeiss von Rolf Brem, Graureiher von Fritz Hug, eine kleine Landschaft von Rudolf Zender, Mutter Erde vor Pilatus von Hans Erni, die grosse Grafik von Heinz Mack und viele andere.

Update vom 20.4.2016

1.       Eine Bronze mit viel Kraft des Bildhauers Rolf Brem: Kratzgeiss
2.       Ein typisches, frühes Werk von Mario Comensoli: Junge Familie, um 1960
3.       Blick in die Innenstadt von Paris, das Bild malte Rudolf Zender 1956
4.       Ein Sammelgebiet: Halbakt einer algerischen Tänzerin des Genfers Gustav Francois Barraud
5.       Klein und fein: Ein Aquarell mit handgeschriebenem Gedicht von Hermann Hesse
6.       Blumen in Bronze: Schwertlilie von Ursula Fehr
7.       In der Malerei verwandt mit Varlin: Kubanische Familie des Künstlers Hannes Portmann
8.       Das fantastische Stillleben von Constantin Polastri erinnert ein wenig an die grossen französischen Impressionisten.
9.       Bereits verkauft ist das Engadinerbild von Oscar Nussio: Morgensonne auf die Macun Seen.
10.     Ein interessantes Frühwerk des Zürchers Alex Sadkowsky: Reisfelder bei Orissa, datiert 1960.

Zahlreiche Verkäufe in den letzten 15 Tagen:
Garten mit Hauseingang in Colliure von Walter Kurt Wiemken, Figur IX von Hans Aeschbacher, das Relief von Hans Josephsohn, die Flucht von August Wanner, ein Relief von Rolf Brem, Waldinneres von Karl Friedrich Schobinger, der Pilatus von Franz Elmiger, von Aurele Barraud ein neusachliches Stillleben, die Walliserin von Ernst Hodel, Blick auf den Lago Maggiore von Ernst Theodor Zuppinger, die expressive Appenzeller Winterlandschaft von Carl Walter Liner, eine pointilistische Landschaft aus den dreissiger Jahren von Serge Brignoni, Chronos Kairos von Ueli Hofer und Jäger im Hochgebirge von Heinrich Fischer.

5.4.2016 - Update Schweizer Kunst

Während den letzten drei Tagen haben wir neun neue Kunstwerke online gestellt, das eine und andere ist bereits wieder verkauft:
1.       Das Bild zum aktuellen Zeitgeschehen von Maly Blumer: Flüchtlinge, 1939
2.       Sie ist sehr architektonisch: Figur IX, 1960 von Hans Aeschbacher
3.       Gemalt in der “jungen wilden Zeit“ von Luciano Castelli: Ursi, 1978
4.       Neue Sachlichkeit von Aurel Barraud: Stillleben mit Krug und Äpfel
5.       Frauen-Power von Hildi Hess: Wohl geformte Venus mit Hut
6.       Tierische Auseinandersetzung von Fritz Hug: zwei Streithähne
7.       Klein und sehr fein: Reliefskizze in Bronze von Hans Josephsohn
8.       Ein riesiges Gemälde von August Wanner: Auf der Flucht, 1914
9.       Keine Schönmalerei, ein Bild mit Kraft und viel Farbe von Rolf Knie: In der Manege, 1992

In den letzten zwanzig Tagen sind verkauft: Prächtiger Blumenstrauss  von August Cueni, Rose grün von Ferdinand Gehr, Tessiner Landschaft von Adolf Herbst, Studie der Zentralfigur von Ferdinand Hodler, Elster im Bleniotal von Fritz Hug, die Natur gehört nur sich selbst von Harald Naegeli, Picknick über dem Sarnersee von Emil Schill, Abstraktion in grau von Paul Stöckli, eine Winterlandschaft von Ernst Schurtenberger, Cadaques von Henri Schmid, Box Dich frei von Jörg Immendorff und der Christus mit Dornenkrone von Walter Arnold Steffen.

14.3.2016 - Update Schweizer Kunst

"Elster im Bleniotal" ein gelungener Mix zwischen Tier und Landschaftsmalerei von Fritz Hug. "Scheuendes Pferd" ist eine gekonnte Arbeit in Bronze des 1986 in Ascona verstorbenen Bildhauers Werner Jakob Müller. Die gemalten Bilder von Robert Indermaur regen zum Nachdenken an und lassen Spielraum für eigene Interpretationen: Im Bistro. Formen und Figuren von Hans Rudolf Strupler und der "Reisende", ein Metzler wie er typischer nicht sein kann. "Herbstliche Landschaft mit Weiher" ein Ölbild von Albert Pfister und "herz-lich" die Collage mit Scherenschnitt von Ueli Hofer. "Der Redner" ist eine wichtige Studie von Ferdinand Hodler zum Wandbild "Einmütigkeit" das er 1912 in Hannover geschaffen hat, nachdem Max Liebermann ihn dafür empfohlen hat. Nach nur einem Tag im Angebot ist die prächtige Collage Meta Mix von Tinguely und der stehende Akt einer schönen Frau in Bronze von Hildi Hess verkauft.
Verkauft sind in den letzten 15 Tagen das reizvolle Ölbild von Bruno Hesse aus dem Jahr 1966, das Bronzerelief von Hermann Hubacher, ein Blumenbild von Alphons Lanoe, "Winter im Wallis" des Engelbergers Willy Amrhein, das Portrait einer jungen Frau von Karl Friederich Schobinger, zwei typische Figuren in Bronze von Kurt Laurenz Metzler, 3 Grafiken von Giovanni Giacometti, "am Pfannenstiel" von Johannes Itten, die Figur eines Bogenschützen von Ernst Moritz Geyger und die Maschinenskulptur "EX" aus dem Jahr 1963 von Jean Tinguely.

27.2.2016 - sechzehn begehrenswerte Objekte

- Ein prächtiger Feldblumenstrauss aus dem Jahr 1912 von Philipp Bauknecht
- Sitzender Akt mit aufgestütztem Arm von Otto Charles Bänninger
- Von Alois Carigiet ein typisches und zeitloses Ölbild eines Bündner Bergdorfes.
- Rote Rosen von Ferdinand Gehr
- Kirschbaum in der Blüte, eines der reizvollsten Bilder aus dem Oeuvre von Bruno Hesse
- Sitzender Akt - ein Bronzerelief entstanden 1933 von Hermann Hubacher
- Aimez-vous Louis? Kampfansage einer Englischen Bulldogge von Fritz Hug.
- Am Pfannenstiel 1943, ein farbenprächtiges Bild von Johannes Itten.
- Ein schmissiges und kraftvolles Bild von Carl Walter Liner: Korsika 1949
- Picknick über dem Sarnersee, pure Romantik von Emil Schill
- nichts für kleine Wände: der grosse Lebensbaum von Walter Arnold Steffen
- Chaos an Ostern, eine schöne Collage von Jean Tinguely

In der Rubrik der internationalen Künstler bieten wir vier neue Werke bedeutender Künstler an: Die "Sonne" von Heinz Mack, Box Dich Frei von Jörg Immendorff, gebratene Fischgräte von Joseph Beuys und das Bildnis der Wanda Bibrowicz aus dem Jahr 1911, gemalt von Max Wislicenus.
Verkauft sind das Savognin Bild von Ernst Hodel, Blumen und Engel für Nannie von Jean Tinguely, Formen auf Rot von Hans Rudolf Strupler, amitié von  Rudolf Mumprecht, Frau mit Katze von Adolf Herbst, eine Radierung von Eduard Vallet, Friederich Kuhn von Hr-Giger, die Verdammten von Karl Friederich Schobinger, ein Landschaftsbild von Maurice Mathey, der Zeitungsleser von Kurt Laurenz Metzler, Casa Rossa von Hermann Hesse und das schmissige Aquarell  "Bäume bei Monteluco" von Giovanni Giacometti.

6.2.2015: Jean Tinguely und Co

„hoffen“, ein liebliches und zugleich kraftvolles Werk in Bronze des Luzerner Bildhauers Franco Annoni. Die „Liegende“ von  Pierre Baltensperger ist ein witziges, fröhliches Bild in eigener Bildsprache. Rhythmisch, typisch und zeitlos präsentiert sich Comensolis Ölbild „Nach der Arbeit“. Leopold Haefliger: “ Rosenstrauss“, ein seltenes Sujet in leuchtenden Farben . Die Skulptur in Terrakotta „Sitzender Akt“ ist eine Szene wie aus dem Leben gegriffen, perfekt modelliert des Zürcher Bildhauers Hermann Haller. Blumen in Vasen, zwei kleine reizvolle Stillleben des Hodler Schülers Conrad Meili. „Der Zeitungsleser“, eine bekannte Bronzefigur von Kurt Laurenz Metzler. Struplers „Formen auf Rot“, überzeugt durch eine unabhängige und offene Wirkung auf den Betrachter. Pure Faszination, einfach und einzigartig: „EX“, die Maschinenskulptur aus dem Jahr 1963 von Jean Tinguely dessen Todesjahr sich im 2016 zum 25-mal wiederholt (www.tinguely2016.ch) Um 1870 dokumentierte Adolph Braun den Bau der Gotthardbahn fotografisch. Wir bieten ein Lot von 40 sehr gut erhaltenen Original Aufnahmen aus der Zeit und eine Panoramafotografie für Fr. 4500.- an. Neu im Angebot und bereits verkauft ist die Ansicht von Spycher aus dem Jahr 1842 des Ostschweizer Künstler Johann Ulrich Fitzi.
Verkäufe: Thunersee mit Stockhornkette aus dem Jahr 1909 von Emil Cardinaux, die Skulptur in Chromstahl des Zuger Künstler Josef Staub, das neusachliche Selbstbildnis mit Gattin von Karl Moor, eine Gewitterlandschaft über Luzern von Haefliger, „stehender Akt“ in Bronze von Hermann Haller, die Picasso verwandte Skulptur des Tessiner Bildhauers Bellini. „Gravitationswirbel“ von Secondo Püschel, eine grosse Landschaft von Willy Suter und von Pietro Chiesa das Mädchen mit Schaf. Das prächtige Ölbild von Robert Zünd „ Luzerner Landidylle, 1857“, das Rind vor Seelandschaft von Rudolf Koller und die Begonien von Hans Emmenegger sind in Schweizer Privatsammlungen verkauft. Gleich mehrere Figuren von Curt Georg Bauch verkaufen sich nach Deutschland.
Vorschau: Ende Februar präsentieren wir unter anderem Originalwerke von Philipp Bauknecht, Alois Carigiet, Emil Schill, Hermann Hubacher, Jean Tinguely und Ferdinand Gehr.

16.1.2016: viel schönes im neuen Jahr

Wilhelm Schmid: Zürich - Berlin - Paris, "Stillleben mit Gemüse" - ein Bild voll und ganz dem magischen Realismus verpflichtet.
Louis Dürr: Eine schmissig hingelegte Ansicht über den Silsersee im Oberengadin.
Hannes Gruber: Ein grossformatiges Blumenbild, wild im Strich und ruhig für den Betrachter.
Niklaus Stoecklin: Der Name "Russischer Bär" passt so gar nicht zu diesem zierlichen Falter.
Ellen Weyl: Man kann Sie drehen wie man will, Sie macht immer eine gute Figur.
Hans Emmenegger: ein interessantes, spannendes Bild zu einem attraktiven Preis.
Adolf Wölfli: Art Brut aus der der Geburtsstunde oder die Kunst eines Verrückten.
Hans Beat Wieland: Tschamutt im Winter, ein grossformatiges Aquarell in gewohnt schöner Qualität.
Rudolf Roth: Epona. Die gut 1500 kg schwere Gartenfigur überzeugt in Form, Ausstrahlung und Zustand.
Hans Potthof: Wir kaufen ein paar Werke aus dem Nachlass des Künstlers.
Willi Müller Brittnau: Komposition in blau, grün und lila.

Zahlreiche Verkäufe in den letzten Wochen: Die Druckgrafik von Max Bill, Wasservogel im Paradies von Willy Hartung, das Relief 800 Jahre Stadt Luzern von Rolf Brem, der hockende Akt von Nelly Bär, drei Zirkusartisten und Schäfer mit Herde von Alois Carigiet, der Letziturm von Niklaus Stoecklin, eine liegende in Bronze von Margrit Gsell, das Veilchen von Ferdinand Gehr, den Giuseppe von Carlotta Stocker, Stillleben mit Äpfeln von Ernst Kempter, Caslano von Carl Walter Liner, Winterabend bi Sur En von Nussio, eine Pariser Stadtansicht von Iréne Zurkinden, Stillleben mit Flaschen von Kathy Thys, Herbststurm von Leopold Haefliger, ein frecher Akt von Roman Candio, Rind auf der Wiese von Rudolf Koller, ideale Landschaft ganz in der Art von Ferdinand Hodler von Max Brack und Pistoias Mauern von Peter Dietschy finden allesamt einen neuen Besitzer.


19.12.2015: die letzten neuen Bilder vor Weihnachten!

Hans Erni: Mutter Erde vor dem Pilatus liegend.

Max Brack: ganz nach Hodler "Sommertag über Berner Landschaft"

Leopold Häfliger: Mondlandschaft im Winter (ein Bild das im Häfligerbuch abgebildet ist)

Karl Landolt: Winzers Geschenk

Oscar Nussio: Winterabend bei Sur En

Matias Spescha: Figur im Raum

Hans Rudolf Strupler: Vollmond über der Stadt

Irene Zurkinden: Paris 1952

Bis anfangs Januar ergänzen wir das Onlineangebot fortlaufend ohne einen zusätzlichen Newsletter zu versenden. Besuchen Sie uns einfach wieder, es lohnt sich, wir haben viele interessante Zukäufe getätigt.
Wir bedanken uns für die zahlreichen Käufe im Jahr 2015, wünschen Ihnen allen frohe und erholsame Festtage und für das kommende Jahr nur das Beste.

15.12.2015: Neu im Angebot

Eine gekonnte Bronzeplastik von Nelly Bär: Hockender Akt

Bedeutendes Gemälde von René Auberjonois: Pêcheur au bord du lac, 1916

Ein nicht surrealistisches Bild von Brignoni: Blühender Garten im Tessin, 1951

Emil Cardinaux in der direkten Nachfolge Ferdinand Hodlers: Thunersee mit Stockhornkette, 1909

Frecher Akt mit erhobenem Arm: Luciano Castelli

Fröhlicher Akt auf Decke mit Rosenstrauss: Joseph Duvanel

Charles L‘Eplattenier: Abendrot in den Bergen, 1947

Zeitlose Kunst von Secondo Püschel: Gravitationswirbel 1965 und ohne Titel 1964

Eindrückliche Studie von Leo Steck: Etude 1918

Eine kleine und feine Chromstahlfigur: Josef Staub, 1991

Der Letziturm im St. Albantals in Basel: Niklaus Stöcklin, 1937

Neu und bereits verkauft: die Bohnen von Cornelia Forster und der bekleidete Akt in Bronze von Ernst Gubler.

Verkauft sind in den letzten 15 Tagen ein Blumenbild von Albert Pfister, ein solches von Helen Dahm, Stromboli von Hans Falk, der verkohlte Drache von Meret Oppenheim, das Winterbild von Otto Ernst, der kräftige Urner von Eugen Püntener, das Windbad von Jakob Lämmler, das in fantastischer Qualität gemalte Aquarell von 1835 von Meyer Attenhofer, die Bronzeplastik einer Vollbusigen Frau mit Hund von Rolf Brem und nicht weniger als vier Gemälde des Luzerner Leopold Haefliger: Dampfschiff auf dem Vierwaldstättersee, Anna mit Sonnenschirm, Winterlandschaft 1972 und der gelungene Jungkoch.

Künstler Update vom 30.11.2015

Das Relief in Bronze von Eugen Püntener ist 1945 entstanden, trotzdem könnte es aktueller nicht sein: Flüchtlinge!
Es liegt noch viel Potenzial im Markt von Max von Moos. Seine Kunst ist avantgardistisch und absolut eigenständig. Die Arbeiten sind von höchster Qualität und mit einem unglaublichen Wiedererkennungswert behaftet. Wir bieten einen Kopf nach rechts und einen Kopf frontal an. Er schreibt seine Bilder lieber als dass er sie malt, "amitié" von Rudolf Mumprecht. "Stromboli 1963", ein toller Wurf von Hans Falk. Ein nacktes Mädchen mit Stab von Hans Erni. Vier Figuren des Outsider Künstlers Ulrich Bleiker. Schweizer Bildhauerkunst in seiner reinsten Form um 1950: sitzender Akt mit Tuch von Gustav Piguet. Der verkohlte Drache von Meret Oppenheim ist im Kunsthaus Aarau und in New York ausgestellt gewesen. Ein hochwertiges Aquarell des 1806 in Leuggern (Aargau) geborenen Jakob Mayer Attenhofer: Santi Giovanni e Paolo, Roma 1838. Eine Meeresbucht von Rudolf Zender und ein kontrastvolles Blumenstillleben von Albert Pfister.

In den letzten 14 Tagen verkaufen wir den Schmetterling von Niklaus Stoecklin, den Ägerisee von Johny Potthof, Zweiteilig von Rudolf Mumprecht, die Engadiner Landschaft von Oscar Nussio, der Neuzugang von Serge Brignoni, einen kleinen Akt von Varlin, ein kleineres Bergbild von Willy Amrhein, eine Tessiner Landschaft aus dem Jahr 1905 von Otto Meister, ein  Landschaftsbild aus dem Jahr 1901 von Plinio Colombi, einen Jungkoch von Leopold Haefliger und den "Anonymus" von Alexander Zakharov.
In ca. zwei Wochen dann ein letztes interessantes Update im Jahr 2015.
Zurzeit ist im Kunstmuseum Bern eine umfassende Ausstellung über Ricco Wassmer zu sehen, ein Besuch lohnt sich. Über den Engelberger Künstler Willy Amrhein ist ein Film entstanden, ende Woche geht’s los mit der spannenden Dokumentation über diesen talentierten Künstler und vielseitig begabten Menschen.

14.11.2015: Giovanni Giacometti, Oscar Lüthy, Wilhelm Schmid und andere.

Im April 1931 reiste Giovanni Giacometti durch die Provinz Perugia in Umbrien, Italien. Während dieser Reise malte er verschiedene Aquarelle. Unter anderem auch „Bäume bei Monteluco“. 
Der im jungen Alter von 38 Jahren verstorbene Werner Neuhaus gehört zu den Schweizer Expressionisten: "Blonder Knabe nach rechts blickend".
1903 bis 1907 lebte Oscar Lühty zeitweise zusammen mit Hans Beat Wieland in den Walliser Bergen. Das Bild "Winternacht im Wallis" ist in diese Zeit zu datieren. Ein reizvolles Winterbild mit expressivem Charakter.
Der gebürtige Aargauer Wilhelm Schmid gehört zu den wenigen Schweizer Malern die an der neuen Sachlichkeit teilhatten. Er zog in den zwanziger Jahren nach Deutschland, flüchtete 1938 mit seiner jüdischen Frau ins Tessin wo er bis zu seinem Lebensende blieb. Das Bild "Zinnien in Vase" zählt zu seinem Spätwerk und ist in Brè sopra Lugano entstanden.
Ein Bild aus dem Engadin von Oscar Nussio, zwei Lithografien von Varlin, sich bäumender Löwe von Josef Clemens Kaufmann, der Ostturm von Eugen Früh, ein Sommertag von Max Friederich Brütschlin, eine grosse Skulptur „Schäfer mit Hirtenstab und Hund" von Rolf Brem und „Croissance“ aus dem Jahr 1983 von Serge Brignoni.
Zahlreiche Verkäufe in den letzten 20 Tagen: Das Römberbild von Maria Bass, der grosse Alpaufzug von Christian Vetsch, die wilde Zirkusnummer von Rolf Knie, Piz Puin von Oscar Nussio, Freiburger Stier von Ferdinand Hodler, der Trotzige von Hans Trudel, das Engadiner Gemälde nach Hodler von Maly Blumer, St. Moritzersee mit Piz Languard von Peter Robert Berry, Abendlandschaft bei Unterengstrigen von Max Gubler, zwei kleinere Arbeiten von Canameras, das Tessiner Viadukt von Fritz Baumann, spielende Kinder im Schnee von Fritz Pümpin und beide grossformatigen Fasnachtsbilder von Leopold Haefliger. Aus der Rubrik der internationalen Künstler ist die Grafik von Hundertwasser, die Skulptur von Salvador Dali und das Gemälde von Waldemar Flaig verkauft.