Oppenheim, Meret

(1913 Berlin, † 1985 Basel)

Hafer-Blume, 1969

Margerite aus Plastik, mit Haferflocken beklebt.
Höhe 50 cm. Monogrammiert, signiert, datiert und nummeriert auf der originalen Etikette: 1969 - 51/300 M.O. Werkverzeichnis: Bürgi/Curiger S.134, abgebildet auf S. 193.

Meret Oppenheim erinnert sich:
Eine erste (nummerierte) Auflage von 25 Stück machte ich für den Kunstmarkt Kloten, Schweiz, wo einige Künstler aufgefordert waren, ein für sie ‹typisches› Objekt zu machen und es zum genau doppelten Herstellungspreis zu verkaufen (in diesem Fall etwa SFr. 4.-). Ich entschied mich, siehe Pelztasse, etwas mit etwas anderem zu überziehen. Später machte Claude Givaudan eine Auflage von 300 Exemplaren für die Ausstellung, die bei ihm 1969 in Paris stattfand. Für diese zweite Auflage machte ich ein Etikett. Auf der Rückseite Nummerierung (1/300 - 300/300), Datum und Unterschrift. Auf der Vorderseite: ‹Meret Oppenheim› als Absender. Als Empfänger eine Phantasieanschrift, gebildet aus einem lexikalischen Wortspiel: Wörter aus dem Deutschen, dem Italienischen, dem Französischen und Englischen, die auf ‹Hafer› und ‹Blume› reimen oder sonstwie anklingen.» (Bice Curiger: Meret Oppenheim, 2. Aufl. 1984, S. 193)

Die Hafer-Blume in der Presse: Hier.

CHF 1'100.-
Hafer-Blume, 1969

Verkaufte Objekte


Pelztasse, 1971

verkauft
Pelztasse, 1971

Portrait de femme, 1965

verkauft
Portrait de femme, 1965

Das Ohr von Giacometti, 1933 - 1977

verkauft
Das Ohr von Giacometti, 1933 - 1977

Le Cocon (Il Vit), 1974

verkauft
Le Cocon (Il Vit), 1974

Wickelkind, 1985

verkauft
Wickelkind, 1985

Verkohlter Drache, 1960

verkauft
Verkohlter Drache, 1960

Pelzbesetztes Frühstücksgeschirr

verkauft
Pelzbesetztes Frühstücksgeschirr
...

Versenden Abbrechen